E-Mail Status

"Gesendete" Nachrichten

Sobald eine Nachricht die Mailjet-Server erreicht, wird sie bearbeitet und an unsere ausgehenden Server für den Versand weitergeleitet.

Eine E-Mail die “gesendet” wurde bedeutet, dass wir versuchen, sie zuzustellen und auf ein Update von dem Empfänger-Server warten. Ein Update kann von einigen Sekunden bis zu einigen Stunden dauern.

Wenn eine große Anzahl an Nachrichten für einen längeren Zeitraum als “gesendet” angezeigt werden, könnte ein Zustellbarkeitsproblem der Grund dafür sein. Bitte überprüfen Sie unsere FAQs für mehr Details zum Thema und was Sie dagegen unternehmen können.

"Zugestellte" E-Mails

Diese Rate ist relativ zur Gesamtanzahl der verschicketn E-mails.

Wenn eine E-Mail als "Zugestellt" eingestuft wurde, ist das Verschicken problemlos verlaufen: sie wurde vom Empfänger-Server akzeptiert. Mit großer Wahrscheinlichkeit erscheint sie im Posteingang.

"Geöffnete" E-Mails

Diese Rate wird berechnet auf Basis der E-Mails die vom Empfänger akzeptiert wurden. Es gibt zwei kriterien eine E-Mail als "Geöffnet" einzustufen:

"Angeklickte" E-Mails

Die Anklick-Rate wird auf Basis aller akzeptierten E-Mails berechnet.

Sie müssen open tracking in den Konto-Einstellungen aktivieren;

Dieser Indikator ist sehr leistungsstark und ermöglicht Ihnen zu erfahren wie Ihre Empfänger mit dem verschickten Inhalt umgehen: eine hohe Anklick-Rate ist ein Zeichen für Interesse. Egal auf welchem Interface die E-Mail gelesen wird, und im Gegensatz zu den Öffnungs-Raten, wird ein Klick-Link immer erkannt.

Wir fügen bei jedem Link Ihrer E-Mails einen einzigartigen Identifier zu, der uns zeigt welcher Link von wem, wo und wann angeklickt wurde.

"Abgemeldete" E-Mails

Die Abmelde-Rate steht im Zusammenhang mit der Anzahl zugestellt E-Mails.

Wenn Sie unser Newsletter-Tool benutzen können Sie sich jederzeit über einen "Abmelde-Link" abmelden. Dieser wird automatisch zugefügt. Wenn Sie die HTML-Import-Funktion verwenden müssen Sie lediglich einen Tag, den wir besorgen, zufügen. Ihre Empfänger haben dann automatisch die Möglichkeit sich abzumelden. Diese Statistiken finden Sie auch in Ihren Kampagnen zurück.

Wenn Sie Mailjet zu anderen Zwecken verwenden müssen Sie jedoch selbst einen Abmelde-Link zufügen.

E-Mails, die als "Spam" gemeldet wurden

Spam trifft meistens auf Marketing-E-Mails zu: was als Transaktion eingestuft wird, hat dieses Problem nur selten.

Diese Rate muss unbedingt so niedrich wie möglich gehalten werden: sie schädigt der Reputation. Diese Rate stimmt überein mit allen E-Mails die als Spam angeklickt wurden.

Die Folgen sind katastrophal für Ihre Reputation and können sogar Ihr CRM beeinflussen. Oft können Spam-Beschwerden mit Folgendes zu tun haben:

  • Die verschickte E-Mail ist tatsächlich Spam, weil Sie nie angefragt wurde. Das Problem Liegt bei Ihrer Datenbank and sollten das Problem beheben. Die Spam-Rate sollte nicht mehr wie 0,1% betragen. Wenn diese Rate zu hoch ist, könnte das System Ihr gesamtes Senden blockieren.
  • Die verschickte E-Mail enthält einen unauffälligen und schwer erkennbaren Abmlede-Link oder, schlimmer noch, gar keinen Abmelde-Link! Der Empfänger wird somit sehr schnell auf den Spam-Button klicken um diese E-Mails zu blockieren. Ihr Abmelde-Link sollte deshalb sichtbar und gültig sein.
  • Der Abmelde-Link ist vorhanden, aber der Empfänger klickt sofort auf den Spam-Button. Dieses Verhalten kommt vor, ist jedoch keine Ausrede für den Absender: fragen Sie sich: War die Opt-In-Prozedur deutlich genug? Wie gehe ich mit dem Ineinandergreifen meiner Zielgruppe um: Ist der Inhalt relevant? Sollte ich die Tonart meiner Nachrichten anpassen? Verschicke ich meine Nachrichten zu oft?, Etc.

Absprung-E-Mails

Diese Rate wird inklusive den gesamten verschickten E-Mails berechnet.

Eine E-Mail wird als "Absprung"eingestuft, wenn diese direkt mit einer Fehlermeldung zurückgeschickt wird: das heisst, dass sie nicht angekommen ist.

Abhängig davon, ob temporär oder nicht, diese Absprung-Raten können "Soft" oder "Hard" sein. Zwei Möglichkeiten:

Zeitlich bedingte Fehlermeldungen oder “Soft Bounces” kommen vor wegen:

  • Zeitliches Fehlverhalten des Empfängers-Service;
  • Ein überfüllter Posteingang;
  • Etc.

Permanente Fehlermeldungen, auch "Hard bounce" genannt, können vorkommen wegen:

  • Nicht-existierende Adresse;
  • Zieldienst existiert nicht mehr (Bs: geocities.com);
  • Etc.

Das Zustellbarkeit-Optimierungs-System behandelt zeitlich bedingte Fehlermeldungen als das was sie sind: wenn einmal eine Diagnose festgestellt wurde, werden neue Versuche gestartet diese E-Mail zu verschicken. Erst nach 90 Tagen und ettlichen Versuchen wird die E-Mail dann als "Blockiert" eingestuft.

E-Mails, die vom Mailjet-System "Blockiert" wurden

Eine der Stärken von Mailjet ist das Antizipieren von Problemen mit der Zustellbarkeit.Eine blockierte E-Mail wird nicht verschickt weil: Ihre IP-Reputation sollte nicht sinnlos darunter leiden wegen Fehlermeldungen auf dem Server des Empfängers.

Eine E-Mail wird blockiert wenn sie keine Möglichkeit hat den Posteingang des Empfängers zu erreichen. Solche Fehlermeldungen schädigen Ihre Reputation und die Leistung Ihrer Indikatoren: Spam-Rate, Absprung-Rate, etc.

Unser System entscheidet ob eine E-Mail blockiert wird oder nicht anhand verschiedener Parameter und der E-Mail-History. Hier sehen Sie ein par Beispiele weshalb eine E-Mail blockiert werden könnte:

  • Der Empfänger hat sie als Spam gemeldet oder sich auf Ihrer Liste ausgetragen;
  • Die Empfänger-Adresse ist bereits "Abgesprungen";
  • Etc.

Tip: Falls Sie SMTP benutzen, können Sie mit unserem Kopfzeilen-Editor die E-Mail-Duplikate der Kampagnen anpassen. Jedes Duplikat wird blockiert.

Wollen Sie Mailjet jetzt testen?
Ein Konto erstellen - unverbindlich & ohne versteckten Kosten